Bild Geburtshaus Gera

Eintrag erstellen

Um einen weiteren Eintrag zu erstellen, klicke bitte HIER.

 

Liebe Sandy, liebe Antje, liebe Sabine, liebe Karin & liebe Bärbel

Auf diesem Wege möchten wir uns recht herzlich für die tolle Begleitung während der Schwangerschaft, der Geburtsvorbereitung, der Geburt & nicht zu vergessen der Nachbetreuung bedanken. Ihr seid immer für uns da gewesen & seit es auch jetzt noch.

Viele Personen in unserem nahen & fernen Umkreis haben uns davor „gewarnt“ eine Geburt im Geburtshaus anzustreben, doch ihr habt uns alle Ängste & Sorgen genommen. Wir sind sehr froh, dass wir uns für euch entschieden haben.
Die einzigartige Geburt unserer süßen Prinzessin war schließlich ein Traum – wenn auch für mich mit vielen Schmerzen verbunden;). Mathilda Maria hätte keinen besseren Weg auf die Welt nehmen können.

Wir werden die schönen Momente mit euch nie vergessen.

In ewiger Dankbarkeit Mathilda Maria, Marko & Nicole

Von: Mathilda, Marko & Nicole am 29.09.2009 17:18

Liebe Antje, liebe Sandy u. das ganze Team

auch ich möchte mir endlich mal Zeit nehmen, um Euch ein großes Dankeschön auszusprechen. Es ist nun schon 5 Jahre her, als ich das 1. Mal bei Euch anklingelte u. dennoch ist es mir als war es gestern. Auch die Geburt des 2. Kindes im letzten Jahr lief wieder reibungslos u. für mich einfach so, dass ich mich rundum wohl u. geborgen gefühlt habe. Es ist wahr, die Atmosphäre bei Euch ist einfach sehr wohltuend u. das Ganze wird abgerundet durch Eure lockere u. liebevolle Art. Die Geburt erlebte ich jeweils als ein unvergessliches, schönes Ereignis, was letztendlich Euer Verdienst ist. Das was Ihr dort tut, ist Berufung u. seid gut darin. Gebt niemals auf u. lasst das Euch niemals nehmen. Ich wünsche es noch ganz vielen Eltern, dass sie das so faszinierend u. entspannend erleben können zu gebären wie ich. Vielen Dank u. wer weiß, vielleicht klappt auch beim 3. Mal.
Gruß Doreen

Von: Doreen Drath am 30.07.2009 13:33

Hallo

herzlichen Glückwunsch an alle zu solch super Geburten. Ich bin überwältigt, wie gut sich die Einträge hier lesen lassen und wir toll ein Geburtserlebnis sein kann. Ich bin noch ein Überleger, wo ich entbinde. Aber die Berichte lesen sich phantastisch und ich bekomme den Wunsch, soetwas auch erleben zu dürfen.
Allerdings war meine erste Geburt alles andere als traumhaft, da war viel Medizin nötig, was ich nur im KH bekommen habe. Ich werde mich auf alle Fälle bei euch informieren.
Eine Anregung hätte ich evtl. noch: wie wärs mit einer Babygalerie. Ich finde das auf den KH-seiten, die solch eine führen, so schön. Und auf so einer schönen Internetseite macht sich das sicher sehr gut. Ist meine Meinung.
Liebe Grüße
Hannah

Von: Hannah am 03.07.2009 12:25

Nun ist unsere kleine Tochter schon fast 17 Monate alt und es wird Zeit, Euch mal ein ganz großes DANKE zu sagen: für zwei tolle Geburten in schöner Umgebung, für ein paar Tage Baby-Verwöhn-Urlaub auf Eurer Wochenstation und für die liebevolle Nachbetreuung durch Sandy.
Aber von Anfang an: Vor vier Jahren empfahlen mir zwei Freundinnen, mir Euer Geburtshaus mal anzusehen. Ich kam, ich sah und wußte sofort: Das ist es!
Nach Sandys klasse Vorbereitungskurs wartete ich gespannt auf das "Erlebnis Geburt". Doch mein Sohn ließ sich Zeit, bis er sich 6 Tage nach dem Termin-ganz langsam-auf dem Weg machte. Nach einer Nacht und einem Tag Wehen sprang gegen 2 Uhr in der 2.Nacht die Fruchtblase. 3 Stunden später bei Ankunft im Geburtshaus war der Muttermund laut Sandy schon 9 cm auf. Dann hätte es ja schmell gehen können - ging es aber nicht: Mein kleiner Dickkopf streikte vor der letzten Kurve, was mir eine Preßphase von fast 2 1/2 h und den Einsatz zweier halb auf mir knieender Hebammen bescherte, bis ich meinen Connor endlich um 8.36 Uhr im Arm halten konnte. Trotzdem diese erste Geburt eine (O-Ton Sandy) "rechte Viecherei" war, empfand ich sie im Nachhinein als "schön", was vermutlich größtenteils an der angenehmen Umgebung und liebevoll persönlichen Betreuung lag. Beim Stillen war mein Sohn leider ein echter Suppenkasper. Nur dank der Hilfe der Wochenschwestern und Sandys klasse Unterstützung zuhause überstand ich Milchstau, Wachstumsschübe und andere Anfangsprobleme und stillte meinen Connor schließlich 14 Monate lang.
Mein 2.Kind wollte ich wieder bei Euch und am liebsten im Wasser zur Welt bringen, was bei Connor nicht geklappt hatte. Diesmal war ich unsicher, wann ich losfahren sollte, obwohl nach der langen ersten Geburt nicht mit dem zu rechnen war, was dann kam. Vielleicht war es Vorahnung:
Punkt 0.00 Uhr am 5.2.08 rückte ich im Geburtshaus ein mit Wehen alle 10 min und 2 cm Muttermund. 0.30 Uhr öffnete Sandy die Fruchtblase, 7 min später hatte ich die erste heftige Wehe. Dann ging es Schlag auf Schlag, ohne Pause, so heftig, daß Sandy mich ständig ans Luftholen erinnern mußte.Irgendwie bugsierte sie mich in die Wanne-gerade noch rechtzeitig. Nach nur 3 Preßwehen kam um 0.59 Uhr meine kleine Laureena im Wasser zur Welt, nach einer unglaublichen Geburtszeit von gerade mal 22 min! Diese Geburt war viel heftiger und ich war so überfahren von dem Rekordtempo, daß ich vieles erst später realisierte. Wieder hatte mir Sandys professionelle Betreuung zu einer schönen Geburt verholfen. Diesmal klappte das Stillen auf Anhieb, meine Tochter wurde fast 9 Monate voll gestillt und trinkt jetzt noch ihre "Morgenmilch".
Ich kann jeder werdenden Mutter Euer Geburtshaus nur wärmstens empfehlen. Macht weiter so und bleibt uns allen als Alternative zur Klinik noch lange erhalten.
Ein schönes Geburtserlebnis ist ein wunderbarer Beginn eines Elternlebens! DANKE Euch allen!!!

Anja und Gerd Michel aus Langenbernsdorf mit Connor(4) u. Laureena Elena(16 Monate)

Von: Anja Michel am 30.06.2009 14:31


« Zurück 1 29 10 11 12 13 14 15 16 17 18 1921 22 Vor »

Geburtshaus Gera · Beethovenstr. 27 · 07548 Gera · Telefon: 0365 - 81 42 98  |  Impressum